Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Allgemein

Für die Geschäftsbeziehung zwischen uns, der BeautyMed Cosmetic GmbH & Co. KG und dem Besteller gelten ausschließlich unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

2. Widerrufsrecht

2.1 Widerrufsbelehrung

Innerhalb von 14 Tagen nach Anmeldung können Sie die Ausbildung kostenlos stornieren. Geleistete Zahlungen werden Ihnen erstattet. Die Stornierung ist schriftlich vorzunehmen.

ACHTUNG: Wenn Sie die Ausbildungsgebühren bezahlt haben und wir Ihnen anschließend die komplette Online-Ausbildung zur Verfügung gestellt haben, verlieren Sie Ihr Widerrufsrecht.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben müssen Sie uns

BeautyMed Cosmetic GmbH & Co. KG
Ziegelkampstraße 3
31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021 88 77 66 7
Email: info@beautymed-akademie.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

2.2 Widerruf bei digitalen Inhalten

Das Widerrufsrecht erlischt nach §356 ABS. 5 BGB für „digitale Inhalte“, sobald diese in digitaler Form bereitgestellt werden. 

3. Zahlungsbedingungen

Die Zahlung des Kaufpreises ist spätestens 14 Tage nach Anmeldung fällig.

Der Besteller kann den Kaufpreis per Paypal, Klarna, Amazon Pay, Kreditkarte oder Überweisung per Rechnung zahlen.

Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt, die gesetzlichen Verzugszinsen zu fordern und bei einem höheren nachgewiesenen Verzugsschaden sind wir berechtigt, diesen geltend zu machen.

4. Preise

Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle Preise sind Endpreise in Euro und sind nach § 4 Nr. 21 Buchstabe a) bb) Umsatzsteuergesetz von der Umsatzsteuer befreit.

5. Datenschutz

Die vom Besteller mitgeteilten personenbezogenen Daten (wie z. B. Name, Anschrift, E-Mail-Adresse) werden gemäß den Bestimmungen des deutschen Datenschutzrechts erhoben und behandelt. Unser Shop verwendet die Daten für die Geschäftsbeziehung zum Besteller/Käufer. Die Änderung oder Löschung personenbezogener Daten ist jederzeit per E-Mail an info@beautymed-akademie.de möglich. 

6. Vertragsschluss

6.1. Anmeldung über unsere Internetseite

Der Kunde meldet sich sowohl für die Kosmetik-, als auch für die Fußpflege-Ausbildungen über das Anmeldeformular auf der Seite “www.beautymed-akademie.de” über den Punkt “Anmeldung jetzt senden!” zu der von ihm gewünschten Ausbildung rechtsverbindlich an. Nach Bereitstellung der Anmeldebestätigung wird der Kunde auf unsere integrierte Shop-Seite weitergeleitet, wo er den Bestellprozess mit der von ihm gewünschten Zahlungsart abschließt. (Mehr hierzu unter Punkt 9 “Preise und Zahlungsbedingungen”.

6.2. Bestellung über unseren Internet-Shop

Für die Zusatzausbildungen wird der Kunde direkt und ohne Anmeldeformular auf unsere integrierte Shop-Seite weitergeleitet. Über den Punkt “In den Warenkorb legen” und anschließend “Zur Kasse gehen” gelangt der Kunde auf den Checkout Bereich der Bestellung. Hier gibt der Kunde seine Kontaktdaten ein und wählt seine gewünschte Zahlungsart. Mit Bestellung der Ausbildung im Shop und der direkten Bereitstellung der Zugangsdaten von uns stimmt der Kunde außerdem ausdrücklich zu, dass vor Ablauf der Widerrufsfrist mit der Ausführung des Vertrags begonnen wird.

6.3. Vermeidung von Eingabefehlern

Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung über das Online-Bestellformular des Verkäufers kann der Kunde mögliche Eingabefehler durch aufmerksames Lesen der auf dem Bildschirm dargestellten Informationen erkennen. Ein wirksames technisches Mittel zur besseren Erkennung von Eingabefehlern kann dabei die Vergrößerungsfunktion des Browsers sein, mit deren Hilfe die Darstellung auf dem Bildschirm vergrößert wird. Seine Eingaben kann der Kunde im Rahmen des elektronischen Bestellprozesses so lange über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren, bis er den den Bestellvorgang abschließenden Button anklickt.

6.4. Sprache

Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.

6.5. Bestellabwicklung

Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.

7. Preise und Zahlungsbedingungen

7.1. Preise

Sofern sich aus der Produktbeschreibung des Verkäufers nichts anderes ergibt, handelt es sich bei den angegebenen Preisen um Gesamtpreise, die die gesetzliche Umsatzsteuer enthalten. Gegebenenfalls zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden in der jeweiligen Produktbeschreibung gesondert angegeben.

7.2. Zahlungsmöglichkeiten

Die Zahlungsmöglichkeiten werden dem Kunden im Online-Shop des Verkäufers und auf unserer Internetseite “www.beautymed-akademie.de” mitgeteilt.

7.3. Vorkasse

Ist eine Vorauskasse per Banküberweisung vereinbart, ist die Zahlung innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss fällig.

7.4. Sofortüberweisung

Bei Auswahl der Zahlungsart „SOFORT“ erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister SOFORT GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München (im Folgenden „SOFORT“). Um den Rechnungsbetrag über „SOFORT“ bezahlen zu können, muss der Kunde über ein für die Teilnahme an „SOFORT“ freigeschaltetes Online-Banking-Konto verfügen, sich beim Zahlungsvorgang entsprechend legitimieren und die Zahlungsanweisung gegenüber „SOFORT“ bestätigen. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar danach von „SOFORT“ durchgeführt und das Bankkonto des Kunden belastet. Nähere Informationen zur Zahlungsart „SOFORT“ kann der Kunde im Internet unter www.klarna.com/sofort/ abrufen.

7.5. PayPal Rechnung

Bei Auswahl der Zahlungsart „PayPal Rechnung“ tritt der Verkäufer seine Zahlungsforderung an PayPal ab. Vor Annahme der Abtretungserklärung des Verkäufers führt PayPal unter Verwendung der übermittelten Kundendaten eine Bonitätsprüfung durch. Der Verkäufer behält sich vor, dem Kunden die Zahlungsart „PayPal Rechnung“ im Falle eines negativen Prüfungsergebnisses zu verweigern. Wird die Zahlungsart „PayPal Rechnung“ von PayPal zugelassen, hat der Kunde den Rechnungsbetrag innerhalb von 30 Tagen ab Bestellung an PayPal zu bezahlen, sofern ihm von PayPal kein anderes Zahlungsziel vorgegeben wird. Ergänzend gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen für die Nutzung des Rechnungskaufs von PayPal, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/pui-terms.

7.6. PayPal Ratenzahlung

Bei Auswahl der Zahlungsart PayPal Ratenzahlung tritt der Verkäufer seine Zahlungsaufforderung an PayPal ab. Vor Annahme der Abtretungserklärung des Verkäufers führt PayPal unter Verwendung der übermittelten Kundendaten eine Bonitätsprüfung durch. Der Verkäufer behält sich vor, dem Kunden die Zahlungsart „PayPal Ratenzahlung“ im Falle eines negativen Prüfungsergebnisses zu verweigern.

7.7. Klarna Ratenzahlung

Bei Auswahl der Zahlungsart Klarna Ratenzahlung tritt der Verkäufer seine Zahlungsaufforderung an Klarna ab. Vor Annahme der Abtretungserklärung des Verkäufers führt Klarna unter Verwendung der übermittelten Kundendaten eine Bonitätsprüfung durch. Der Verkäufer behält sich vor, dem Kunden die Zahlungsart „Klarna Ratenzahlung“ im Falle eines negativen Prüfungsergebnisses zu verweigern.

7.8. BeautyMed Cosmetic Ratenzahlung

Wir als BeautyMed Cosmetic GmbH & Co. KG behalten uns das Recht vor, im Falle einer abgelehnten Ratenzahlung von Klarna oder PayPal individuell zu entscheiden, ob wir dem Schüler eine 6 monatige zinsfreie Ratenzahlung direkt über uns anbieten.

8. Anwendbares Recht

Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

Ferner gilt diese Rechtswahl im Hinblick auf das gesetzliche Widerrufsrecht nicht bei Verbrauchern, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses keinem Mitgliedstaat der Europäischen Union angehören und deren alleiniger Wohnsitz zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses außerhalb der Europäischen Union liegen.

9. Gerichtsstand

Handelt der Kunde als Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen mit Sitz im Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz des Verkäufers. Hat der Kunde seinen Sitz außerhalb des Hoheitsgebiets der Bundesrepublik Deutschland, so ist der Geschäftssitz des Verkäufers ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag, wenn der Vertrag oder Ansprüche aus dem Vertrag der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Kunden zugerechnet werden können. Der Verkäufer ist in den vorstehenden Fällen jedoch in jedem Fall berechtigt, das Gericht am Sitz des Kunden anzurufen.